Was denkst Du, wenn Du an den Begriff Schönheit denkst?

Hörst Du diesen lauten Anspruch „Streng Dich mehr an, nehme ab, mache mehr Sport und bekomme das endlich hin mit Deinem Körper“?

Denkst Du, Du müsstest Dich der Mode entsprechend anziehen, um „IN“ zu sein, denn schöne Kleidung allein reicht nicht, um wirklich attraktiv zu wirken?

Und das Schminken bitte nicht vergessen! Wenn da nur nicht die Falten wären und die müden Augen…

Vergleichst Du Dich mit den Perfekten, den super Gestylten, den Gertenschlanken, immer Strahlenden?

Was macht das mit Dir? Fühlst Du Dich schlecht oder klein dabei? Oder nervt es Dich einfach nur noch? Weil Du eigentlich gar keine Lust mehr auf dieses blöde Vergleichen hast, die Anstrengungen, die dahinterstecken, die Unsicherheit, die das ganze Thema mit sich bringt?

Ich verrate Dir etwas

Das wird jetzt vermutlich nichts Neues für Dich sein: Den meisten geht es genauso wie Dir. Doch deshalb ist es noch lange nicht normal. Denn wir leben in einer Gesellschaft, die uns täglich so viel Lügen auftischt, uns weis machen will, dass der Schein mehr zählt als das Sein – und wir glauben ihr. Warum? Weil wir damit aufgewachsen sind, weil es uns vorgelebt wurde und fast alle es glauben und sich an die vermeintlichen Regeln halten.

Sollen wir deshalb einfach alles so hinnehmen, mitspielen oder besser hinschmeißen?

Nein, auf keinen Fall.

Es geht doch erst einmal ganz allein um Dich.

Wenn es um Deine Schönheit geht, dann geht es nicht um Mode, um besser aussehen, um verkleiden und anmalen. Es geht in erster Linie darum, dass Du entdeckst, welche kostbaren Eigenschaften, Ressourcen und Fähigkeiten in Dir schlummern und welche wunderbare Persönlichkeit Du im Innen und Außen bist. Und es geht darum, dass Du zunächst einmal und zwar nur für Dich selbst erkennst, was Dich alles Wunderbares ausmacht. Dass Du es wertschätzt und feierst: Deine Stärken und Deine Erfahrungen, was Du schon alles erreicht und erschaffen hast. Das, was Du schon ausgehalten und vielleicht auch tapfer losgelassen hast, Deine persönliche Entwicklung, Deine Einzigartigkeit.

Nehme Dir Zeit dafür und werde Dir bewusst, was für Schätze in Dir verborgen sind. Am besten notierst Du Dir jede einzelne Entdeckung, damit Du sie nicht wieder vergisst. Du wirst sehen, wenn Du erst einmal begonnen hast, wird weiteres hinzukommen. Du musst nur ein wenig Deinen inneren Blick, Dein Bewusstsein dafür trainieren.

Meine Geschichte

Ich selbst hatte das sehr lange nicht verstanden. Als kleines Mädchen dachte ich, dass es einfach Pech oder „mein Schicksal“ sei, dass ich eben nicht so hübsch und attraktiv gelungen sei wie meine Schwestern. Zudem war ich „nur“ die Mittlere und mir fehlte jegliche Identität. Darunter litt ich sehr. In der Schule kamen mir die guten Noten zu Hilfe, mit denen ich dann glänzen konnte. Mit jedem Erfolg speicherte ich mehr und mehr für mich ab, dass ich Bestätigung und Zuwendung nur durch Leistung bekomme.
Mit der Zeit begriff ich natürlich, dass gute Noten oder Perfektion kein attraktives Aussehen verleihen. Wieder begab ich mich auf die Suche nach der Antwort für Annahme, Bestätigung und Liebe.
Als ich das „Geheimnis“ um ein gutes Outfit und einen gelungenen Auftritt meinte für mich entdeckt zu haben, ging es mir schon ein gutes Stück besser. Endlich konnte ich im Spiegel entdecken, dass auch ich schön bin – und es tat mir so gut! Die Bestätigung von außen ließ nicht lange auf sich warten. Nun fühlte ich mich zwar in meiner zweiten Haut zufrieden, aber richtig zu Hause fühlte ich mich bei mir noch nicht.

Erst als ich begann, mich wirklich mit mir persönlich auseinander zu setzten und ein echtes und ganzes Ja zu mir und meiner Person gefunden hatte, wurde die Sache tatsächlich stimmig für mich. Heute bin ich tatsächlich bei mir angekommen. Ich mag es immer noch, ein schönes Outfit zu tragen, mich zurecht zu machen, eben weil ich mich mag und auch andere sehen dürfen, wie ich mich fühle. Das ist und bleibt für mich das Wichtigste.

Genau darum geht es

– dass Du das, was Du in Dir entdeckst, für Dich und auch für andere sichtbar werden lässt, indem Du es lebst, unterstreichst, hervorhebst, verdeutlichst, wunderbar einpackst. Lasse es sichtbar werden, was Dich ausmacht und wer Du wirklich bist. Jetzt, in diesem Moment. Nicht, wer Du mal warst oder die ganze Zeit glaubtest zu sein, sondern was Du aktiv in Dir entdeckst. Es geht auch nicht darum, wer Du denkst sein zu müssen, oder wer Du später einmal sein willst. Es geht immer um das Hier und Jetzt.

Warum? Weil nur das wirklich existiert. Nicht was vorher war braucht zu zählen. Das ist vorbei. Auch wenn Du das oft nicht glauben kannst, aber Du kannst und darfst das hinter Dir lassen. Du kannst Dich dafür entscheiden.

Auch das, was sein wird, braucht Dich nicht zu beunruhigen. Denn weißt Du wirklich was kommt, was sein wird?

Also frage Dich
  • wer bin ich?
  • was macht mich aus?
  • was hat mich zu der gemacht, die ich heute bin?
  • will ich so bleiben oder möchte ich mich jetzt für etwas Neues entscheiden?
  • wer will ich sein?

Viel mehr noch als unsere Fähigkeiten sind es unsere Entscheidungen, die zeigen, wer wir wirklich sind.

J.K. Rowling

Also – wie gehst Du mit Dir um? Mit Deiner Schönheit, die Dich im Inneren und Äußeren ausmacht?

Nehme Dich als Persönlichkeit so an, wie Du bist. Du bist einzigartig und etwas ganz Besonderes. Entdecke Dich selbst.

Schließe Freundschaft mit Deinem Körper, so wie er jetzt im Moment ist. Du hast nur diesen einen und er leistet fantastische Dinge für Dich. Warte nicht erst auf Veränderungen, Du lebst jetzt.
Du kannst Dich pflegen, Deinem Körper und Deiner Seele Gutes angedeihen lassen. Überlege, was Dich glücklich macht und wo Du ganz bei Dir sein kannst. Und natürlich kannst Du Dir auch überlegen, was Dir als zweite Haut gut gefällt, worin Du Dich wohlfühlst und was Deine Persönlichkeit auch nach außen hin noch mehr strahlen lässt.

Du kannst sogar bestimmen, wie Du von anderen wahrgenommen werden möchtest.

Es geht. Es ist eine Bewusstwerdung und es ist Deine Entscheidung.

Meine Einladung an Dich

Du kannst Dir nicht vorstellen, wie das gehen soll? Du weißt nicht wie?

Dann lade ich Dich ganz herzlich ein in meine Facebook Gruppe „Beauty meets Soul“ zu kommen. Hier machen wir uns gemeinsam auf den Weg, in ganz kleinen Schritten, tauschen uns aus, finden Antworten und unterstützen uns gegenseitig.

Ich freue mich auf Dich.

Deine Bettina Deine Bettina Hertzler